Pädagogische Hochschule Freiburg

Programm für Doktoranden und Post-docs

1. Tagungsbegleitender Workshop zu den Methoden der empirischen Unterrichtsforschung
Mit Unterstützung des BMBF ist es möglich, bei der GDM-Tagung 2011 ein spezielles Programm für Doktorandinnen, Doktoranden und Post-Docs zu Methoden der empirischen Unterrichtsforschung anzubieten. Als Referentinnen und Referenten konnten wir sehr renommierte Expertinnen und Experten aus der Mathematikdidaktik und ihren Bezugswissenschaften gewinnen. Dieses Programm beginnt bereits am Montag, 21.02.2011, um 09.00 Uhr an der Pädagogischen Hochschule Freiburg mit folgenden Programmpunkten:

Montag, 21.02.2011, 09.00-12.00 Uhr

Prof. Dr. Detlev Leutner (Universität Essen)
Methoden der quantitativen empirischen Unterrichtsforschung
Detlev Leutner einer der bekanntesten psychologischen Methodiker Deutschlands im Bereich der empirischen Bildungs- und Unterrichtsforschung.
Die Teilnehmerzahl wird begrenzt. Für eine verbindliche Anmeldung bitte eine Mail an andreas.eichler@ph-freiburg.de mit dem Betreff GDM-Leutner schicken.

Montag, 21.02.2011, 13.00-15.00 Uhr

Prof. Dr. Ferdinando Arzarello (Universität Turin)
Methoden der empirischen Unterrichtsforschung in internationaler Perspektive
Ferdinando Arzarello ist ein international renommierter Mathematikdidaktiker mit erheblicher Erfahrung in der international vernetzten empirischen Forschung sowie der Begutachtung internationaler Dissertationen.
Die Teilnehmerzahl wird begrenzt. Für eine verbindliche Anmeldung bitte eine Mail an andreas.eichler@ph-freiburg.de mit dem Betreff GDM-Arzarello schicken.

Mittwoch, 23.02.2011, 08.30-10.00 Uhr

Prof. Dr. Rudolf Sträßer (Universität Gießen)
Publizieren - national und international
Rudolf Sträßer lehrte (und lehrt) an Hochschulen in Österreich Schweden und Deutschland, ist Mitherausgeber des Journals für Mathematikdidaktik sowie Mitglied im Editorial Board der Zeitschriften Educational Studies in Mathematics (ESM) und Recherches en Didactique des Mathematiques.
Die Teilnehmerzahl wird begrenzt. Für eine verbindliche Anmeldung bitte eine Mail an andreas.eichler@ph-freiburg.de mit dem Betreff GDM-Sträßer schicken.

Donnerstag, 24.02.2011, 14.00-15.30 Uhr

Prof. Dr. Friederike Heinzel (Universität Kassel)
Methoden der qualitativen empirischen Unterrichtsforschung
Friederike Heinzel ist Autorin zahlreicher Publikationen, die sich mit Forschungergebnisse - und methoden in Bezug auf Vor- und Grundschulkinder befassen.
Die Teilnehmerzahl wird begrenzt. Für eine verbindliche Anmeldung bitte eine Mail an andreas.eichler@ph-freiburg.de mit dem Betreff GDM-Heinzel schicken.

2. Nachwuchsforum

Das traditionelle Nachwuchsforum während der GDM-Tagung findet am Dienstag, 22.02.2011 in der Zeit von 09.20 - 10.50 Uhr im großen Hörsaal statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden nützliche Informationen rund um das Promovieren gegeben. Zusätzlich wird Prof. Dr. Stefan Krauss (Universität Regensburg) Tipps zum allgemeinen Promotionsstart sowie zur Findung einer passenden Forschungsfrage geben.

3. Kneipenabend für Doktoranden
Der traditionelle Kneipenabend für Doktoranden (Nachwuchstreffen) wird am Dienstag, 22.02 ab 20.00 Uhr in der 'Hausbrauerei Feierling' stattfinden (http://www.feierling.de/ ; Adresse: Gerberau 46, 79098 Freiburg). Da wir eine ungefähre Personenzahl für die Reservierung brauchen, werden wir auf dem Nachwuchsforum erfragen, wer kommen möchte. Falls Ihr nicht selbst am Nachwuchsforum teilnehmen könnt oder wollt, informiert bitte entsprechend jemanden, der/die dort sein wird.

4. Einzelberatung für den Nachwuchs
Auch während der Tagung wird es wieder die Möglichkeit der Einzelberatung geben. Auskünfte dazu gibt Manuela Grahlmann (manuela.grahlmann@uni-oldenburg.de)
Nähere Infos zu der Einzelberatung:


Liste_ES_2011.pdf