Pädagogische Hochschule Freiburg

Internationales Einheitssystem vs. angloamerikanisches Maßsystem – Ansatz eines bilingualen Unterrichtsmoduls

von Kinga Szücs
Name der Institution: FSU Jena, Fakultät für Mathematik und Informatik Abteilung Didaktik
Art des Beitrags: Vortrag
Keiner Sektion zugeordnet

Die Erweiterung der Europäischen Union, das wirtschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Zusammenwachsen Europas fördert immer stärker die Verbreitung bilingualer Bildungsformen. In Thüringen erleben wir heutzutage sogar die Institutionalisierung des bilingualen Unterrichts: Ab dem Schuljahr 2013/14 wird es für jeden Gymnasialschüler verbindlich, in der Doppelklassenstufe 9/10 mindestens 50 Unterrichtsstunden bilingual zu belegen – bezüglich der Fremdsprache und des auch darin unterrichteten Faches soll es keine Einschränkungen geben. Im Vortrag wird am Beispiel eines deutsch-englischen Unterrichtsmoduls zum Thema „Internationales Einheitssystem vs. angloamerikanisches Maßsystem“ (International System of Units vs. US customary measurement system) gezeigt, in welchen Kontexten eine echte Verzahnung von Fremdsprachen- und Fachunterricht möglich ist, bzw. inwieweit fremdsprachliche, fachsprachliche, mathematische und kulturelle Kompetenzen hierdurch gefördert werden können.

Zurück zur Übersicht