Pädagogische Hochschule Freiburg

Die Vorteile ikonischer Repräsentationen zur Förderung von Bayesinischen Schlussfolgerungen in der Grundschule

von Jan Multmeier
Name der Institution: Max-Planck-Institut für Bildungsforschung
Art des Beitrags: Vortrag
Zugeordnet der Sektion: Die Rolle der Repräsentationsformate stochastischer Information bei Risikoeinschätzungen und Entscheidungen unter Unsicherheit

Bayesianische Inferenzen sind ein wichtiger Teil von Risikoeinschätzungen und Entscheidungen unter Unsicherheitsbedingungen. Die frühe Förderung dieser Denkprozesse verspricht, bereits Kindern Werkzeuge an die Hand zu geben, aus unsicheren Informationen die richtigen Schlüsse abzuleiten. Um schon im Grundschulalter mit der Förderung zu beginnen, sollten Mengenrepräsentationen genutzt werden, die intuitiv zugänglich sind und bereits verstanden werden, bevor Zahlen souverän genutzt werden können - zum Beispiel ikonische Repräsentationen.

Zurück zur Übersicht