Pädagogische Hochschule Freiburg

Über den Kuchenverkauf zur Analysis: Ein handlungs- und kompetenzorientierter Ansatz zur Funktionsuntersuchung

von Jens Dennhard
Name der Institution: Integrierte Gesamtschule Mannheim-Herzogenried (IGMH)
Art des Beitrags: Vortrag
Keiner Sektion zugeordnet

Die Klasse 10c der Integrierten Gesamtschule Mannheim-Herzogenried verkauft selbstgemachten Apfelkuchen. Über die Veränderung des Preises ergeben sich unterschiedliche Absatzzahlen, was zu ökonomischen Funktionen (z.B. Erlös-, Kosten-, Gewinnfunktion) führt. Die Schüler müssen die Funktionen immer wieder neu anpassen und interpretieren. So lernen sie, eine angepasste Preisgestaltung  mit mathematischen Argumenten zu begründen. Mögliche Inhalte:
    lineare, Potenz-, gebrochen rationale und Exponentialfunktionen.
    Nullstellen, Scheitelpunktsform, Schnittpunkte.
    Differential- und Integralrechnung.
Das Projekt ist Teil des diesjährigen Würth Bildungspreises, welcher sich an Schulen richtet, die einen Beitrag zur ökonomischen Bildung leisten. Im Vortrag werden erste Erfahrungen berichtet und Konzeptionen vorgestellt, welche Möglichkeiten sich für kooperative und individualisierte Formen des Unterrichts im Rahmen einer veränderten Lernkultur ergeben.

Zurück zur Übersicht