Pädagogische Hochschule Freiburg

Ein verkapptes Geometrieproblem und seine sieben Syllogismen

von Karl Mocnik
Name der Institution: Österreichische Akademie der Wissenschaften
Art des Beitrags: Vortrag
Zugeordnet der Sektion: Lehrkräfte für „große Ideen“ sensibilisieren – Ansätze des Projekts ABCmaths

Eine umfassende geometrische Analyse der Kinematik der Wellenausbreitung führte zu mehreren möglichen Syllogismen, die sowohl jeweils zueinander disparate Resultate liefern, als auch die Elemente der schließlichen Lösung in sich bergen. Ein unter ihnen bisher versteckt gebliebener Syllogismus scheint sich als ein perfekt in die Euklidische Geometrie des Dopplerwellenfeldes eingliedernder Ansatz zu erweisen. Eine „optische Lichtschnecke“ (Bifilar-Whorl-Light-Whirl) demonstriert die kinematikbedingte Verletzung des Reflexionsgesetzes. [Karl Mocnik: 1. "Detection of the Second-Order Aberration Angle"; Conference on Geokosmos, St. Petersburg, 2011; 2. „The Unnoticed Discovery. How Michelson was misled by the Aether“, Graz, 2002; 2. Aufl. 2011 im Druck.]

Zurück zur Übersicht