Pädagogische Hochschule Freiburg

TEDS-M-2008: Differenzierte Analysen des mathematischen und mathematikdidaktischen Wissens angehender Mathematiklehrkräfte

von Martina Döhrmann
Name der Institution: Universität Vechta
Art des Beitrags: Vortrag
Zugeordnet der Sektion: Überblick über die internationale Vergleichsstudie zur Mathematiklehrerausbildung TEDS-M-2008

Im April 2010 wurden die ersten Ergebnisse der IEA-Studie TEDS-M 2008 (Teacher Education and Development Study in Mathematics) veröffentlicht. TEDS-M hat sich zum Ziel gesetzt, die Mathematiklehrerausbildung für die Primarstufe und die Sekundarstufe I in verschiedenen Ländern zu erfassen und unter dem Aspekt ihrer Wirksamkeit zu vergleichen. Quantitative Analysen im Rahmen dieser Studie haben nicht nur Unterschiede im mathematischen und mathematikdidaktischen Wissen angehender Mathematiklehrkräfte  verschiedener Nationen aufgezeigt, sondern auch verschiedener Ausbildungsgänge innerhalb Deutschlands. Im Vortrag sollen anknüpfend an den Vortrag von Gabriele Kaiser zu den nationalen und internationalen Ergebnissen von TEDS-M-2008 differenzierte Analysen der Qualität des mathematischen und mathematikdidaktischen Wissens angehender deutscher Mathematiklehrkräfte verschiedener Ausbildungsgänge vorgestellt werden. Eine Analyse einzelner Items in Bezug auf ihre inhaltlichen Anforderungen soll erste Aussagen über Stärken und Schwächen dieser Gruppen ermöglichen. Die Ergebnisse scheinen im Hinblick auf die Gestaltung des Lehramtsstudiums insbesondere in Bezug auf die stufenübergreifenden Ausbildungsgänge relevant.

Zurück zur Übersicht