Pädagogische Hochschule Freiburg

Über ikonische Repräsentationen von zufallsbedingter Variabilität

von Joachim Engel
Name der Institution: PH Ludwigsburg
Art des Beitrags: Vortrag
Zugeordnet der Sektion: Die Rolle der Repräsentationsformate stochastischer Information bei Risikoeinschätzungen und Entscheidungen unter Unsicherheit

Der Vortrag berichtet von Studien, bei denen die Probanden (Teilnehmern an KinderUnis, Schülerinnen und Schüler aus Grundschule und Sekundarstufe I, Hochschulstudierende) aufgefordert wurden, Ihnen typisch erscheinende Resultate von Zufallsprozessen darzustellen. Die Repräsentationen erstrecken sich über die „klassische“ Rekonstruktion von Münzwurfreihen bis hin zu bildhaften Darstellungen von Zufallsvorgängen in Alltagssituationen in unterschiedlichen Varianten. Die Untersuchungen weisen sowohl auf die Verbreitung typischer Fehlvorstellungen wie auch die Dominanz deterministisch geprägter Grundüberzeugungen hin.

Zurück zur Übersicht