Pädagogische Hochschule Freiburg

Möglichkeiten und Grenzen von fächerverbindendem Unterricht

von Juliane Ahrens-Westerlage
Name der Institution:
Art des Beitrags: Vortrag
Keiner Sektion zugeordnet

Ein wesentlicher Vorteil fächerverbindenden Unterrichts ist die Verdeutlichung der Alltagsrelevanz und der Bezüge fachspezifischer Inhalte zu anderen Disziplinen. Am Beispiel einer Unterrichtsstunde zur Kristallographie werden im Vortrag Grenzen und Möglichkeiten des fächerverbindenden Unterrichts der Kombination Mathematik und Chemie untersucht. Hierbei steht die Fachsprache mit ihren fächerspezifischen Definitionen im Vordergrund; vorhandene Unterschiede können Verständnisschwierigkeiten und Fehlvorstellungen bei Schülern hervorrufen. Ein Vorschlag für die Umsetzung eines fächerverbindenden Unterrichts inklusive einer Analyse der für die Stunde notwendigen Fachsprache wird hier unterbreitet.

Zurück zur Übersicht