Pädagogische Hochschule Freiburg

Kontexte für sinnstiftendes Mathematiklernen (KOSIMA) – ein fachdidaktisches Forschungs-und Entwicklungsprojekt

von Stephan Hußmann, Susanne Prediger, Bärbel Barzel, Timo Leuders
Name der Institution: IEEM, IMBF
Art des Beitrags: Vortrag
Keiner Sektion zugeordnet

Kosima ist ein langfristig angelegtes fachdidaktisches Forschungs- und Entwicklungsprojekt für den Mathematikunterricht der Sekundarstufe I. Nach dem Forschungsprogramm des Design Research werden im Projekt vielfältige Aspekte mathematischer Lernprozesse in sinnstiftenden Kontexten zu unterschiedlichen Inhaltsbereichen untersucht. Fokussiert wird in Teilprojekten zum Beispiel Vorstellungsentwicklung, Gestaltungsbedingungen für Lernarrangements zur Initiierung eigentätiger Erkundungs- und Aneignungsprozesse oder die Entwicklung prozessbezogener Kompetenzen. Die Schritte der Entwicklung- und Erforschung von Lernarrangements, der Fortbildung und Auswertung sind eng aneinander gekoppelt und die Arbeit aller entscheidenden Partner eng miteinander verzahnt. Hochschule, Schulbuchverlag (Cornelsen) und Lehrkräfte aus der Praxis befassen sich mit der Entwicklung und Untersuchung von Lernarrangements.

Zurück zur Übersicht