Pädagogische Hochschule Freiburg

Zusammenhänge zwischen den arithmetischen und geometrischen Lernständen von Schulanfängern

von Theresa Deutscher
Name der Institution: TU Dortmund
Art des Beitrags: Vortrag
Keiner Sektion zugeordnet

Der Mathematikunterricht der Grundschule setzt sich zu einem großen Teil aus arithmetischen und geometrischen Inhalten zusammen, die nicht selten enge Bezüge aufweisen. So ist beispielsweise die arithmetische Begriffsbildung eng mit geometrischen Vorstellungen verbunden. Basierend auf einer Studie, welche die Fähigkeiten von Kindern zu Schulbeginn sowohl zu Grundideen der Arithmetik als auch zur Geometrie erhob, wird im Vortrag ein quantitativer Vergleich der Lernstände in den einzelnen Inhaltsbereichen sowie zwischen der Arithmetik und Geometrie gezogen. Unterschiede im Geschlecht, Alter und sozialen Einzugsgebiet der besuchten Grundschulen der Schulanfänger werden dabei berücksichtigt. Abschließend wird die Bedeutung der dargestellten Ergebnisse für den Anfangsunterricht diskutiert.

Zurück zur Übersicht