Pädagogische Hochschule Freiburg

VITALmaths - ein gemeinsames Forschungs- und Entwicklungsprojekt der Schweiz und Südafrika

von Helmut Linneweber-Lammerskitten
Name der Institution: PH FHNW
Art des Beitrags: Vortrag
Keiner Sektion zugeordnet

Das Projekt VITALmaths („Visual Technology for the Autonomous Learning of Mathematics“) verfolgt das Ziel, visuelle Technologien für das selbstständige Lernen in Mathematik zu entwickeln und die Anwendungsbedingungen, die Effektivität und die Folgen dieser Technologien zu untersuchen. Das Projekt umfasst: i) die Erstellung kurzer Video Clip Animationen, die mit leicht verfügbare Alltagsmaterialien realisiert werden können (keine High-Tech Animationen). Die Video Clips verdeutlichen interessante mathematische Ideen, Begriffe und Verfahren und sollen Motivation bei den Lernenden erzeugen, selbst etwas auszuprobieren. Einige Video Clips wurden bereits erstellt und sind über die Plattform https://moodle.fhnw.ch/course/view.php?id=2416 zugänglich. ii) die Evaluation der Qualität und Wirksamkeit dieser Video Clips durch Mathematikdidaktikerinnen und -didaktiker. iii) die Einrichtung einer geeigneten Plattform für die Online Distribution dieser Clips, so dass sie nicht nur von den Mathematiklehrpersonen in der Schweiz, sondern auch von Lehrpersonen in abgelegenen Gebieten in Südafrika genutzt werden können. Im Besonderen soll auch die Möglichkeit des Einsatzes der – nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Südafrika weit verbreiteten – Mobiltelefone untersucht werden. Es ist zu erwarten, dass ein solcher Einsatz die Situation in abgelegenen ländlichen Gebieten Südafrikas, in denen kaum Zugang zu mathematikdidaktischen Ressourcen besteht, nachhaltig verbessern wird. iv) die aktive Partizipation am akademischen Diskurs zu Fragen der Nutzung und der Entwicklung visueller Technologien auf dem Gebiet der Mathematikdidaktik.

Zurück zur Übersicht