Pädagogische Hochschule Freiburg

Die Begleitevaluation als Instrument zur Qualitätssicherung im Lehrmittelentwicklungsprozess

von Dr. Brigitte Bollmann-Zuberbühler
Name der Institution: Pädagogische Hochschule Zürich
Art des Beitrags: Vortrag
Keiner Sektion zugeordnet

In der Entwicklung des neuen Mathematiklehrmittels für die Sekundarstufe I „Mathematik 1, 2, 3“ (Klassenstufen 7 bis 9) werden verschiedene Instrumente zur Qualitätssicherung eingesetzt. Erstmals wird durch eine Begleitevaluation systematisch die Schülerperspektive in den Entwicklungsprozess eines Lehrmittels integriert. In eigens dafür bestimmten Evaluationsklassen werden Jugendliche während dreier Schuljahre regelmässig zu bestimmten Kapiteln des Mathematiklehrmittels befragt und getestet. Im Vortrag wird den Teilnehmenden das Evaluationskonzept präsentiert und beispielhaft der Ablauf einer Untersuchung vorgestellt. Weiter wird gezeigt, welche Implikationen für die Überarbeitung des Lehrmittels sich aus den Ergebnissen der Begleitevaluation ergeben. Zum Schluss werden Möglichkeiten und Grenzen einer Begleitforschung aufgezeigt und der Nutzen der Begleitevaluation für die Aus- und Weiterbildung von Lehrpersonen skizziert.

Zurück zur Übersicht