Pädagogische Hochschule Freiburg

Tetraedergeometrie – eine raumgeometrische Theorie-Entwicklung

von Heinz Schumann
Name der Institution: PH Weingarten
Art des Beitrags: Vortrag
Keiner Sektion zugeordnet

Interaktive Dynamische Raumgeometrie-Systeme eröffnen im virtuellen Raum mittels geometrischer Konstruktionen, Messungen und direkter Manipulation einen direkten Zugang zu den Phänomenen der elementaren Raumgeometrie. Es stellt sich aber die Frage nach der Begründung der im virtuellen Raum gefundenen bzw. repräsentierbaren raumgeometrischen Aussagen. – Als Beispiel für eine raumgeometrische Theorie-Entwicklung wird im Vortrag eine mögliche für die Tetraedergeometrie vorgestellt. Wesentliches Werkzeug einer solchen Entwicklung ist das räumliche Analogisieren von Begriffen, Aussagen und Beweisen der Dreiecksgeometrie. Dabei unterstützen interaktive Dynamische Raumgeometrie-Systeme die Beweisentwicklung durch Visualisierung mittels adäquater Beweisfiguren, denn Beweisfiguren nehmen beim raumgeometrischen Beweisen eine zentrale Stellung ein.

Zurück zur Übersicht