Pädagogische Hochschule Freiburg

Fachmathematische Aspekte im Rahmen eines Bildungskonzeptes für die Mathematiklehrer(innen)bildung

von Dr. Markus Helmerich
Name der Institution: Universität Siegen
Art des Beitrags: Vortrag
Keiner Sektion zugeordnet

In der Betreuung von Praktika und in Gesprächen mit Absolvent(inn)en macht man die Erfahrung, dass der Mathematikunterricht in der Praxis häufig anders abläuft als von Mathematikdidaktiker(inne)n erwünscht und erhofft. Ausgehend davon soll den Fragen nachgegangen werden, welches Wissen Studierende und Lehrer(innen) für relevant halten, warum sie genau dieses Wissen für relevant halten und worauf diese Relevanzeinschätzungen aufbauen. Zur Klärung der Intentionen der mathematikdidaktischen Lehrer(innen)bildung wird ein Bildungskonzept entwickelt, das einen Abgleich der Relevanzeinschätzungen der Studierenden mit denen der Lehrenden ermöglichen soll. Daraus sollen Konsequenzen für die Lehrer(innen)bildung abgeleitet werden. Im Vortrag wird zunächst das Bildungskonzept vorgestellt, anschließend der Bereich der Fachmathematik mit der Formulierung von konkreten Bildungselementen des fachmathematischen Repertoires sowie der fachmathematischen Vorstellungen und Haltungen mit Leben gefüllt, und erste empirische Beispiele erläutert.

Zurück zur Übersicht