Pädagogische Hochschule Freiburg

Vorstellungen von Lernenden bei der Verwendung des Gleichheitszeichens an der Schnittstelle von Primar- und Sekundarstufe

von Rita Borromeo Ferri/Werner Blum
Name der Institution: Universität Hamburg/Universität Kassel
Art des Beitrags: Vortrag
Keiner Sektion zugeordnet

Mehrere Untersuchungen (u.a. Behr/Erlwanger/Nichols 1980) konnten feststellen, dass Grundschulkinder Schwierigkeiten haben, das Gleichheitszeichen nicht nur als Zuweisungszeichen, sondern auch als Relationszeichen zu verstehen (was beim Übergang von der Arithmetik zur Algebra unabdingbar ist). Allerdings wäre zu hoffen, dass sich dies inzwischen geändert hat. Anknüpfend an jene Untersuchungen wird eine aktuelle Studie vorgestellt, in der 188 Lernende von Klasse 3-6 zur Verwendung des Gleichheitszeichens getestet wurden. Zusätzlich fanden Lehrer- und Schülerinterviews statt, die ergänzend zu den – nachdenklich stimmenden – Testergebnissen weitere Einblicke zu den Vorstellungen der Kinder bei der Verwendung des Gleichheitszeichens bieten.

Zurück zur Übersicht