Pädagogische Hochschule Freiburg

Entwicklung von multiplen Lösungen beim Bearbeiten von Modellierungsaufgaben

von Stanislaw Schukajlow
Name der Institution: Universität Kassel
Art des Beitrags: Vortrag
Keiner Sektion zugeordnet

Ein bekanntes Phänomen der Lehr-Lernforschung ist das Problem des trägen Wissens. Demnach wird das erworbene Wissen in der neuen Situation oft nicht aktiviert und die gestellte Aufgabe dadurch nicht bearbeitet. Ein vielversprechender Einsatz, das erworbene Wissen zu flexibilisieren und somit auch den Wissenstransfer zu ermöglichen, ist die Behandlung von multiplen Lösungen zu einer Aufgabe. Im Vortrag wird unter Rückgriff auf konstruktivistische Lerntheorien und einschlägige empirische Ergebnisse das Potential der Behandlung von multiplen Lösungen bei der Bearbeitung von Modellierungsaufgaben diskutiert. Anschließend wird ein anlaufendes Forschungsprojekt vorgestellt, in dem die Möglichkeit erforscht wird, Lernprozesse und mathematikbezogene Einstellungen von Schülern durch die Behandlung unterschiedlicher Lösungen zu gegebenen Aufgaben positiv zu beeinflussen.

Zurück zur Übersicht